Die Ostsee als Wintermärchen

Winter Urlaub Ostsee„Es ist merkwürdig, dass man sich an der See nicht langweilen kann“ schrieb Thomas Mann in den „Buddenbrocks“. Es wundert also nicht, dass Winterurlaub an der Ostsee schon lange kein Geheimtipp mehr ist, ganz im Gegenteil: die Adventszeit, Weihnachten und Silvester sind äußerst beliebte Urlaubszeiten an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns und Schleswig-Holsteins.

Ins neue Jahr feiern

Da wird nämlich allerlei geboten: Zum Beispiel die schon legendären Silvester-Partys: Mit Glühwein, Punsch und Sekt von innen gewärmt, feiern Einheimische und Urlauber alljährlich den Jahreswechsel an den Stränden der westlichen Ostsee.
Viele Seebäder und Urlaubsorte an der Küste haben eine solche Beach-Partys zum Jahreswechsel im Programm. Die Silvesterparty am Timmendorfer Strand ist mittlerweile Kult und lockt jährlich 15.000 Besucher zum fröhlichen Feiern. Bei heißem Punsch, Häppchen und prickelndem Sekt begrüßt man an der Seebrücke das Neue Jahr.

Große Open-Air-Partys gibt’s auch im Ostsee-Ferien-Land (Dahme, Grömitz, Kellenhusen, Achterland), in Scharbeutz und in Glücksburg – und auch an der Mecklenburger Küste feiert man z.B. im berühmten Seebad Kühlungsborn die beliebte Open-Air-Silvesterparty am Seebrückenvorplatz.

Entspannung pur im heilenden Reizklima

Außerhalb der festlichen Tage finden Erholung suchende Gäste an der Ostseeküste ein Maximum an Ruhe und Entspannung – oft zum kleinen Preis, denn außerhalb der Saison sind viele Ostsee Hotels und Ferienwohnungen besonders günstig zu haben.
Die Strände hat man jetzt fast für sich alleine und kann ausgedehnte Wanderungen am Meer entlang unternehmen. Das Reizklima der Ostsee entfaltet seine heilenden Wirkungen jetzt besonders gut: Allergiker und Menschen mit Atembeschwerden und Hauterkrankungen erfahren Linderung ihrer Beschwerden und das salzige Wasser, der kühle Wind und die Brandungsluft liefern Jod, Salz und Mineralien für den Körper.

An klaren Tagen hat man auch die Gelegenheit, einen Sonnenaufgang an der Ostsee zu erleben, ohne zu nachtschlafender Zeit aufstehen zu müssen. Wer nicht gerne frei von allen Zwecken wandert, kann sich auf die Suche nach Bernsteinen machen, die nur im Herbst und Winter zu finden sind. Die Ostseeküste ist klassisches Bernsteingebiet – besonders viele Chancen hat man auf dem Darss und den Inseln Hiddensee und Usedom.

Wer Badespaß nicht missen will, findet zahlreiche Meerwasser- und Hallenerlebnisbäder, die ganzjährig geöffnet haben und bei bibbernden Temperaturen draußen ein Rundum-Wohlfühl-Erlebnis bieten. Urlauber, die mehr die Herausforderung suchen, nehmen am Weihnachts- und Neujahrsbaden in der Ostsee teil und werfen sich in die kalte Flut – ein Erlebnis, das man gewiss in Erinnerung behält!

Viele Wellnesshotels bieten im Winter besonders preiswerte Arrangements. Überall an der Küste sind Thalasso-Behandlungen und ganze Kuren sehr beliebt: dabei werden spezielle Algen als Creme oder Packung auf den Körper aufgetragen. Stoffwechselstörungen und Gelenkschmerzen bessern sich und die Haut ist hinterher seidenweich und fühlt sich straffer an.

Einzeln oder in Kombination mit Thalasso ist auch die Behandlung mit der berühmten Rügener Heilkreide eine regionale Besonderheit auf Rügen und in den Mecklenburger Seebädern. Das „weiße Gold Rügens“ ist geruchlos, schneeweiß und feincremig, und vermittelt ein absolutes Wohlfühl-Erlebnis: ob im Rasulbad oder in Kombination mit duftenden Ölen – ein Bad oder eine Packung mit Rügener Heilkreide entspannt und verschönt die Haut mittels eines sanften Gesichts- oder Körperpeelings. Gleichzeitig werden rheumatische Erkrankungen, Gelenkbeschwerden, Arthrosen, Ischias und Neuralgien positiv beeinflusst.

Ein Winterurlaub an der Ostsee ist, wie man sieht, alles andere als langweilig und bietet für viele Interessen das passende, individuell zugeschnittene Angebot.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.